Kabinett beschließt beitragsfreies Kita-Jahr

(18.05.2017)

Kabinett beschließt beitragsfreies Kita-Jahr Vergrößern

Das Kabinett hat gestern der Novelle des Thüringer Kita-Gesetzes zugestimmt. Zentrale Neuerung des Gesetzes ist die Einführung eines beitragsfreien Kita-Jahres.

Ab dem nächsten Jahr werden Eltern für das Vorschuljahr keine Gebühren mehr bezahlen müssen. Davon profitieren jährlich rund 18.000 Thüringer Kinder und ihre Eltern. Außerdem wird das Personal im Leitungsbereich der Kindergärten aufgestockt. Damit steht mehr Zeit für Aufgaben wie Elterngespräche, Familienbegleitung und pädagogische Konzeptionen zur Verfügung.

Bildungsstaatssekretärin Gabi Ohler betont: "Mit dem beitragsfreien Kita-Jahr werden Eltern pro Kind um durchschnittlich 1.440 Euro entlastet. Alle Familien und gerade auch Durchschnittsverdiener haben diese Entlastung verdient. Knapp 1.500 Euro sind für einen Normalverdienerhaushalt eine Menge Geld. Die Entscheidung für das beitragsfreie Jahr ist zugleich ein Signal an die Verantwortungsträger im Bund, die Weichen für eine komplett kostenfreie Kita-Zeit zu stellen. Da wollen wir langfristig hin."

Zusätzlich zum beitragsfreien Kita-Jahr wird es für größere Kitas auch mehr Personal geben. Einrichtungen mit mehr als hundert Kindern sollen mit Inkrafttreten des Gesetzes zusätzliche Kapazitäten für Leitungsaufgaben erhalten.

Mehr lesen auf bildungsklick.de