Stellenausschreibung einer Assistenz des Direktors (m/w/d) für das Pädagogisch-Theologische Institut

(28.09.2019)

Stellenausschreibung einer Assistenz des Direktors (m/w/d) für das Pädagogisch-Theologische Institut Vergrößern

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland,vertreten durch das Landeskirchenamt, besetzt zum 1. Januar 2020 die Stelle der

Assistenz des Direktors (m/w/d) für das Pädagogisch-Theologische Institut (Stellenkennziffer 37/19).

Das PTI ist ein Aus-, Fort- und Weiterbildungsinstitut mit vielfältigen Angeboten in den Bereichen der Religions- und Gemeindepädagogik. Es befindet sich an den zwei Standorten Evangelisches Zentrum Zinzendorfhaus Neudietendorf und Evangelisches Zentrum Kloster Drübeck. Dienstsitz für die ausgeschriebene Stelle ist der PTI-Standort Evangelisches Zentrum Neudietendorf.

Ausbildungsvoraussetzung:
Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder ein vergleichbarer Abschluss

Arbeitsaufgaben:
  • Führen des Büros des Direktors (Sekretariatsaufgaben, Aktenführung und -verwaltung)
  • Ansprechpartnerin/Ansprechpartner für das Landeskirchenamt in Verwaltungsfragen
  • Vorbereitung und Organisation von Sitzungen
  • Öffentlichkeitsarbeit (Newsletter, Faltblätter, Layout des Fortbildungsprogramms)
  • Aufgaben im Rechnungswesen

Wir erwarten:
  • Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, eigenverantwortlicher Arbeitsstil, Flexibilität, Organisationstalent
  • Gute kommunikative Fähigkeiten, Teamfähigkeit
  • Textsicherheit sowohl im mündlichen als auch im schriftlichen Sprachgebrauch
  • Sicherer Umgang mit Informationstechnik und Software (MS-Office Anwendungen, InDesign, PhotoShop)
  • Kenntnisse kirchlicher Strukturen und die Bereitschaft, das Profil der Einrichtung mitzutragen

Wir bieten:
  • Dienstsitz: Pädagogisch-Theologisches Institut in Neudietendorf
  • Modern ausgestattetes Büro und moderne Arbeitsbedingungen
  • Arbeit in einem aufgeschlossenen Team von Kolleginnen und Kollegen mit hoher Professionalität
  • Möglichkeit der eigenen Fort- und Weiterbildung
  • Betriebliche Altersversorgung mit Arbeitgeberzuschuss

Die Stelle hat einen Umfang von 75 Prozent (30 Wochenstunden) des Beschäftigungsumfangs eines vergleichbar vollbeschäftigten Mitarbeiters. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in EG 6.

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gültige Verordnung zur Regelung der Stellenbesetzungsverfahren privatrechtlicher Anstellungsverhältnisse (StbVO) verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715).

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, gegebenenfalls einschließlich eines aktuellen Nachweises der Kirchenzugehörigkeit, wird bis zum 27.11.2019 unter Angabe der Stellenkennziffer per E-Mail an Bewerbung@ekmd.de oder schriftlich an das Landeskirchenamt der EKM, Referat A4, Postfach 800 752, 99033 Erfurt (Datum des Poststempels) erbeten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Dr. Ekkehard Steinhäuser, Direktor des Pädagogisch-Theologischen Instituts 036202/21642 oder für das Bewerbermanagement an Frau Kohles 0361/51800-165.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als Duplikat ein. Eine Rücksendung der Unterlagen erfolgt nicht. Die datenschutzgerechte Vernichtung der Unterlagen nach Abschluss des Besetzungsverfahrens wird garantiert.