Religiöse Bildung und Corona-Krise

(25.03.2020)

Religiöse Bildung und Corona-Krise Vergrößern

Kitas und Schulen sind geschlossen - Gemeindeveranstaltungen fallen aus - Home Office ist angesagt. Damit Sie, die Sie in der religiösen Bildung tätig sind, auch in der Corona-Krise nicht allein arbeiten müssen, möchte das PTI Ihnen digitale Lernformate anbieten. Eine Auswahl an empfehlenswerten Angeboten finden Sie in den unten stehenden Links.

Lassen Sie uns bitte im Gespräch bleiben, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns Mails. Wir möchten passgenau und bedarfsgerecht mit Anrufangeboten auf Ihre Bedarfe reagieren. Bitte kontaktieren Sie uns.

Bleiben Sie alle behütet in Ihrer Arbeit und in Ihren Familien und seien Sie herzlich gegrüßt.

Dr. Ekkehard Steinhäuser
Direktor

1. Elementarbereich

Fortbildungsangebote für Kita-Teams
Wenn Sie in Ihrem Team Interesse haben, in diesen Tagen eine Fortbildung mit dem eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durchzuführen, können Sie sich gerne bei den Dozent*innen des Elementarbereichs melden. Wir stehen für Sie zur Verfügung, um Angebote für inhouse-Fortbildungen in direkter Absprache zu gestalten. Wir unterstützen Sie in de Planung und in der Bereitstellung vielfältiger Materialien, damit Sie selbständig und mit einfachen Mitteln einen Fortbildungstag in ihrem eigenen Haus durchführen können.

Materialien für die Arbeit mit Kindern - in der Kita oder zu Hause

Im Bistum Speyer entstand das vielfältige Material rund um den Osterschmetterling Pasquarella. Es steht zur freien Verfügung und kann mit geringem Aufwand in der Arbeit mit Kindern oder in der Familie eingesetzt werden. Hier geht es zum Material: http://www.aktionsseite-kita.de/pasquarellas-perlen/

Entlastung für Eltern
Geschlossene Kitas und Schulen, eingeschränkte Freizeitmöglichkeiten und der Spagat zwischen Arbeit, homeoffice und ‚Schule von zu Hause’, ist für viele Familien eine große Herausforderung. In diesem Zusammenhang kann eine Beratung und Kurzintervention hilfreich sein. Aus diesem Grund möchten wir gerne die Angebote der Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen in Thüringen für Eltern, Kinder und Jugendliche weiterleiten.
https://pti-ekmd.owncube.com/index.php/s/6smi9SerFNct8Pq


2. Religionsunterricht

Wir empfehlen das folgende Material aus Heilsbronn, weil die Schüler*innen mit diesem Material kreativ ermutigt werden, ihre täglichen Erfahrungen kurz zu protokollieren. So entsteht ein wichtiger Erfahrungsspeicher und damit eine Grundlage für den Austausch über das Leben mit Corona sowohl für "Home Schooling"-Phasen wie für die Anfangszeiten nach der Krise.
https://www.rpz-heilsbronn.de/Dateien/Arbeitsbereiche/Grundschule/keppner_corona-tagebuch.pdf

Die Beiträge von webcompetent.org stehen Ihnen auch in diesen Tagen für den Religions- und Ethikunterricht zur Verfügung. Mit den Medien und didaktischen Ideen lassen sich eigene Unterrichtsentwürfe für das HomeSchooling entwerfen.

Die spezielle Auseinandersetzung mit den Auswirkungen der Pandemie ist unter dem Titel "Unterricht in den Zeiten der Pandemie" (http://webcompetent.org/category/unterricht-in-den-zeiten-der-pandemie/) zu finden. Hier schreiben versierte Kolleginnen und Kollegen Beiträge, die vielfältige Perspektiven auf die Fragen nach Mensch, Welt und Gott im Horizont der Pandemie anbieten.

Wenn Sie eigene Unterrichtsentwürfe zu diesen Fragen entwickelt haben und gern anderen zur Verfügung stellen möchten, können Sie diesen Upload-Ordner verwenden (https://pti-ekmd.owncube.com/index.php/s/ZTEcZYAP95NCe39). Bitte geben Sie Ihren Namen und eine Kontaktmöglichkeit für Rückfragen der Redaktion an. Klären Sie im Vorfeld die notwendigen Urheberrechtsfragen.

Darüber hinaus gibt es ein aktuelles Angebot von rpi-virtuell.de. Unter https://religionsunterricht.net/ können Medien, Aufgaben und didaktische Settings für den Religionsunterricht aller Alterstufen abgerufen werden.


3. Gemeindepädagogik

Der Artikel "Werkstatt - Die Sprache der Kreuze" wurde uns von der Zeitschrift für Evangelische Bildungsarbeit, Praxis Gemeindepädagogik, zur Verfügung gestellt. Weiteres finden Sie bei der EVANGELISCHEN VERLAGSANSTALT LEIPZIG GmbH, Blumenstraße 76, 04155 Leipzig.

Diese Werkstatt ist interaktiv gedacht. Einzelne Elemente könnten, nun situationsbedingt, für unterschiedliche Zielgruppen adaptiert werden.
https://pti-ekmd.owncube.com/index.php/s/EzeeTHMPqZa3SHT


4. Konfirmandenarbeit

Viele großartige Ideen entstehen gerade, was man mit Konfirmandinnen und Konfirmanden in der analogen und digitalen Welt zu ihrer religiösen Bildung unternehmen kann. Die rheinische Pfarrerin Simone Stolte- Lehnert postet witzige und optisch ansprechende Challenges für ihre Konfis. Das und weitere gute Ideen für Konfis in der Corona- Pause sind zu finden auf dem Blog der Konfirmandenarbeit des PTI www.konfikaktus.de.


5. Religions- und Gemeindepädagogik

Eine biblische Video-Geschichtenreihe durch die Passionszeit bis Ostern
Ab sofort finden Sie auf YouTube unter folgendem Link das erste von fünf kleinen Videos, die das Kindergottesdienst-Team der Michaelis-Friedens-Kirchgemeinde Leipzig in den vergangenen Tagen produziert hat. Angeregt durch Anfragen aus der eigenen Kirchgemeinde, entstand dieses kleine Projekt. Es soll Kinder und Eltern dabei unterstützen, auch in der Zeit der corona-bedingten Versammlungsverbote miteinander kleine Gottesdienste zu feiern.
• 22.3. Das Geheimnis von Ostern
• 29.3. Jesus öffnet die Augen (Bartimäus)
• 05.4. Jesus leidet und stirbt
• 10.4. Jesus betet in Gethsemane
• 12.4. Warum wir Ostern feiern: Das leere Grab
https://youtu.be/-fnVXjSP7-k