Was hat die Kompetenzorientierung gebracht?

(18.09.2014)

Was hat die Kompetenzorientierung gebracht?

Streitgespräch zur Eröffnung der Sommer-Uni in Berlin

Bildungsstandards, Kompetenzorientierung und Vergleichsarbeiten: Haben diese Reformen nach dem katastrophalen deutschen PISA-Ergebnis im Jahr 2000 tatsächlich zu besseren Schülerleistungen und zu besserem Unterricht geführt? Oder zieht die Kompetenzorientierung im Schulalltag möglicherweise ganz andere Probleme nach sich? Darüber stritten jetzt zwei renommierte Bildungsforscher auf Einladung der Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen zur Eröffnung der diesjährigen Sommer-Uni für Lehrerinnen und Lehrer in Berlin: Prof. Dr. Olaf Köller von der Christian-Albrecht-Universität Kiel und Prof. Dr. Hans Peter Klein von der Goethe-Universität Frankfurt. Weiterlesen

 


"Ich bin die Tür."

(15.09.2014)

"Ich bin die Tür."

24 Wege. 24 Biographien. 18 Vikarinnen, 6 Vikare und 27 1/2 Kinder.

Von nah und fern. Aus Beruf und Universität. Allein, aus Familie und Partnerschaft.

Vorsichtig und zaghaft eingetreten. Bewusst gegangen. Hineingestolpert.

Zur Tür gekommen mit Vergangenheit im Rucksack, Zukunft vor Augen, Bibel in der Hand.

Gemeinsam stehen wir nun hier. Verbunden als Vikarinnen und Vikare.

Wir brechen auf, übertreten die Schwelle, eröffnen neue Räume, wechseln die Perspektive.

"Ich bin der Weg."

Diesen Weg wollen wir jetzt gehen! Weiterlesen

 


Die Wege, auf denen wir gehen ...

(11.09.2014)

Die Wege, auf denen wir gehen ...

Zur Verabschiedung der Schulbeauftragten Annette von Biela

Am 10. September 2014 wurde im Hohen Chor des Magdeburger Doms Pfarrerin Annette von Biela von ihrem Dienst als Schulbeauftrage feierlich entbunden. Sieben Jahre organisierte sie den Religionsunterricht im Nordbereich der EKM, vertrat die Interessen der kirchlichen Mitarbeiter im Schuldienst vor dem Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalts und gegenüber dem Kirchenamt der EKM. Weiterlesen

 


Urheberrecht für Lernende: Häufige Fragen und Antworten

(08.09.2014)

Urheberrecht für Lernende: Häufige Fragen und Antworten

Darf man Vorlesungen und andere Veranstaltungen aufzeichnen, veröffentlichen oder fremde Skripte ins Netz hochladen? Was sind Open Educational Resources, was ist Open Access? Wem gehören die Rechte an wissenschaftlichen Arbeiten? Antworten auf häufige Fragen zum Urheberrecht für Lernende (von David Pachali) Weiterlesen

 


GEW Sachsen-Anhalt nimmt sich Sorgen von Lehrern, Schülern und Eltern an

(01.09.2014)

GEW Sachsen-Anhalt nimmt sich Sorgen von Lehrern, Schülern und Eltern an

Ab 3. September wird jeden Mittwoch "Sorgen-Telefon" geschaltet

"Wir sehen dem bevorstehenden Schuljahresstart mit Sorge entgegen. Es wird die schlechteste Unterrichtsversorgung seit der Wende geben und selbst die musste noch durch Kürzungen im schulischen Angebot erkauft werden", sagte der GEW-Landesvorsitzende, Thomas Lippmann, mit Blick auf das in dieser Woche beginnende neue Schuljahr. Weiterlesen

 


Schuljahr 2014/2015 ist gut vorbereitet

(28.08.2014)

Schuljahr 2014/2015 ist gut vorbereitet

Für rund 237.000 Schülerinnen und Schüler an den öffentlichen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen sowie den Ersatzschulen beginnt am 4. September das neue Schuljahr in Sachsen-Anhalt. Davon lernen ca. 186.000 an den allgemeinbildenden Schulen, ca. 51.000 an berufsbildenden Schulen. Insgesamt 17.622 Erstklässler werden eingeschult und am kommenden Montag ihren ersten Schultag erleben. Weiterlesen

 


Christliche, muslimische und konfessionslose Auszubildende im evangelischen Berufsschulreligionsunterricht in Sachsen und Nordrhein-Westfalen

(25.08.2014)

Christliche, muslimische und konfessionslose Auszubildende im evangelischen Berufsschulreligionsunterricht in Sachsen und Nordrhein-Westfalen

 - eine Gratwanderung zwischen Beliebigkeit und konfessioneller Engführung?

Der Berufsschulreligionsunterricht (BRU) steht, wenn es um die Schülerinnen und Schüler geht, vor einer dreifachen Herausforderung: Er muss ökumenisch kooperieren, die Schülerinnen und Schüler mit einer nichtchristlichen Religionszugehörigkeit integrieren und die Teilnahme von Schülerinnen und Schülern ohne Konfession und Religionszugehörigkeit ermöglichen. Weiterlesen

 


Kompetenzorientiert Religionsunterricht planen - aber wie?

(21.08.2014)

Kompetenzorientiert Religionsunterricht planen  - aber wie?

Der kompetenzorientierte Religionsunterricht steht nicht mehr an den Anfängen. Neben unterschiedlichen Kompetenzmodellen, didaktischen Grundlegungen und bundeslandspezifischen Lehrplänen sind Unterrichtshilfen, Arbeitsmaterialien und Schulbücher entstanden. Theoretisch ist damit alles klar.

Doch im ganz praktischen Unterrichten, besonders bei der Planung der Sequenzen oder in der Vorbereitung der konkreten Stunden, steht häufig die Frage im Raum, wie denn jetzt genau die Theorie ihren Weg in die Schule finden kann. Besonders deutlich wird diese Spannung in Ausbildungssituationen für zukünftige Religionslehrerinnen und Religionslehrer, Pfarrerinnen und Pfarrer oder Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen. Denn hier trifft jeder theoretische Überbau und jedes aktuelle Schulbuch auf die elementaren Fragen des pädagogischen Handwerks. Weiterlesen

 


Wenig Auszubildende "aus der Ferne" - aber großes Interesse bei Betrieben

(19.08.2014)

Wenig Auszubildende "aus der Ferne" - aber großes Interesse bei Betrieben

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zeigen ein großes Interesse am Thema "Ausbildungsmobilität". Sie schätzen die räumliche Mobilität von Jugendlichen als wichtig ein und sehen in der Rekrutierung von Auszubildenden aus entfernteren Regionen ein zunehmend an Bedeutung gewinnendes Instrument zur Deckung ihres Fachkräftebedarfs. Betriebe sind in gewisser Hinsicht bereit, die Mobilität der Auszubildenden zu unterstützen. Deutlich wird aber auch, dass bestehende Fördermöglichkeiten bekannter gemacht und stärker genutzt werden müssen. Dies sind Ergebnisse einer Betriebsbefragung des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Weiterlesen

 


Institutsferien

(18.07.2014)

Institutsferien

Das PTI mit seinen Arbeitsstellen Drübeck und Neudietendorf hat bis zum 15. August Institutsferien. In dieser Zeit erreichen Sie uns nur eingeschränkt.

Wir wünschen Ihnen schöne und erholsame Sommerferien! Weiterlesen

 


[1] - 2 - 3 ... 26 - 27 - 28