KiLeiCa – eine Gruppenleiterausbildung für die Arbeit mit Kindern

(31.01.2012)

KiLeiCa – eine Gruppenleiterausbildung für die Arbeit mit Kindern Vergrößern

Ab 2012 wird es in der EKM die kileica - eine Gruppenleitergrundausbildung für Ehrenamtliche in der Arbeit mit Kindern - geben. Zunächst ist diese für 12-15-Jährige konzipiert, weil es sehr gute Erfahrungen mit dieser Altersgruppe gibt. Damit die jungen Jugendlichen an dieser Ausbildung möglichst wohnortnah teilnehmen können, bietet das Pädagogisch-Theologische Institut eine Ausbildung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren an. Diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können dann im Kirchenkreis die kileica-Schulungen durchführen.


WARUM?
Die JuLeiCa gibt es offiziell ab 16 Jahren, das ist für viele Jugendliche zu spät, denn

  • das Feuer der Begeisterung nach der eigenen Kindergruppen-/Christenlehrezeit ist dann eventuell schon verglüht,
  • mit 16 Jahren verlassen viele Jugendliche ihre Heimatgemeinde und haben dadurch weniger Gelegenheit, in ihrer vertrauten Gemeinde mitzuarbeiten,
  • die Beziehungen zu hauptberuflichen MitarbeiterInnen sind aus diesem Grund nicht mehr in der gewohnten Kontinuität vorauszusetzen.

WOZU?
Ohne Unterbrechung können Jugendliche gleich nach dem Herauswachsen aus einer Kindergruppe in die gestufte Mitarbeiterschaft hinüber wachsen. Das gibt den Jugendlichen die Chance, für ihre eigene Entwicklung - bis hin zur Glaubensentwicklung - etwas zu tun. Das bereichert die Jugendlichen selbst und auch die Gruppen, in denen sie tätig sind. Es geht also um

  • Schaffung von Entfaltungsmöglichkeiten für 12-15-jährige Jugendliche und Ermöglichung von Identifikation mit Gemeinde durch Engagement
  • Ermöglichung von freiwilliger Auseinandersetzung mit Glaubensinhalten
  • Bereicherung der Arbeit mit Kindern durch junge Jugendliche, die vom Alter her den Kindern nahe sind
  • Möglichkeit eines potentiellen Mitarbeiterpools für Kindergruppen und Projekte (Kindergottesdienst, Kinderbibeltage, Kinderfreizeiten ...)

WER UND WIE?
Die 12-15Jährigen sollen die kileica-Ausbildung möglichst wohnortnah erleben, also in der Region oder im Kirchenkreis. Wer soll das übernehmen?
Das PTI bietet mit Kooperationspartnern (KiJuPf, Gemeindedienst, KreisreferentInnen) ab 2012 eine zweiteilige MultiplikatorInnenschulung für begeisterte GemeindepädagogInnen, erfahrene erwachsene Ehrenamtliche, ReferentInnen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, PfarrerInnen, Ehrenamts-beauftragte ... an. Die MultiplikatorInnen können dann - ausgerüstet mit entsprechendem Material - in ihrem eigenen Bereich die Ausbildung zur KiLeiCa anbieten. Eine Arbeitsgruppe aus der EKM erstellt dieses Material praxisbezogen und sofort anwendbar.

WANN UND WO?

Teil I
25.04. (14.30Uhr) - 27.04.12 (13.00 Uhr) im Hedwig-Pfeiffer-Haus Weimar oder
21.09. (14.30Uhr) - 23.09.12 (13.00 Uhr) im PTI Drübeck

Teil II
27.06. (14.30 Uhr) - 29.06.12 (13.00 Uhr) im PTI Neudietendorf oder
22.11. (14.30 Uhr) - 24.11.12 (13.00 Uhr) im Roncallihaus Magdeburg

Informationen erhalten Sie bei Ingrid Piontek.
Anmeldungen: Annette.Anacker@ekmd.de