Gruß zum neuen Jahr

(13.01.2021)

Gruß zum neuen Jahr Vergrößern

Allen, denen ich in diesem Jahr noch nicht begegnet bin, und das sind die meisten von Ihnen, wünsche ich, dass sie behütet und gesund in ein frohes und segensreiches Jahr gehen können. Viele gute Wünsche haben wir uns zugesprochen.

Manche werden sich erfüllen, andere werden aufgeschoben werden, und wieder andere werden für immer unerfüllt bleiben.

Über alle guten Wünsche hinaus möchte ich ein Gedicht mit Ihnen teilen, das mich sehr angesprochen hat. Es stammt von Hans Bahrs.

Ein jedes Jahr hat seinen Sinn,
ein jedes seinen Segen.
So wie es kommt, so nimm es hin,
nimm Sonne, Wind und Regen.

Denn alle sind von ihm ein Teil,
und alle sind gegeben
zu deiner Not, zu deinem Heil,
und bauen mit dein Leben.

Es sei dem Jahr, das nun beginnt,
ein gutes Maß beschieden.
Gott geb ihm Sonne, Regen, Wind
und einen rechten Frieden!

Bleiben Sie behütet in diesem neuen Jahr. Gott schenke Ihnen Augen für gewährtes Glück und Hoffnung nach versagten Träumen.

Ich grüße Sie herzlich

Ihr

Dr. Ekkehard Steinhäuser
Direktor