1000 Mal begegnet, sei 1000 Mal gesegnet - Abschied von Dorothee Schneider

(25.06.2021)

1000 Mal begegnet, sei 1000 Mal gesegnet - Abschied von Dorothee Schneider Vergrößern

Am vergangenen Dienstag wurde unsere langjährige Kollegin Dorothee Schneider bei einem bunten und lebendigen Gartenfest nach 12 reich gefüllten Dienstjahren von ihren Wegbegleiter*innen verabschiedet. Ein leckeres Sommerbuffet, wertschätzende Abschiedsworte, selbstgedichtete Lieder, handgemachte Musik und herzliche Umarmungen geben ein Bild von dem, was Dorothee uns als Kollegin bedeutet hat.

Die Wertschätzung, die ihr an diesem Tag entgegengebracht wurde, konnte kaum etwas abbilden von dem großen Engagement, mit dem Dorothee Schneider ihre Aufgaben in den vielfältigen Arbeitsbereichen ausgefüllt hat. Schon im festlichen Gottesdienst zu ihrer Dienstentpflichtung im Rahmen des Abschlusses der Religionspädagogischen Qualifizierung  am 11.6.21 zeigte Pröpstin Spengler symbolisch in den Farben des Regenbogens die Vielfalt ihrer Arbeit auf: ein weitgefächertes Spektrum religionspädagogischer Fortbildungsthemen im Elementarbereich, Kooperation von Kita und Kirchengemeinde, gemeindepädagogische Themen, Erarbeitung von Materialien, Arbeit mit der Lernwerkstatt und Mitarbeit in Redaktionen und Kooperationen.

Viel zeigte dieses Sommerfest aber auch von Dorothees Herzlichkeit und Beliebtheit als Kolleg*in über die Grenzen des PTI hinaus.

1000 Mal begegnet
sei 1000 Mal gesegnet
1000 Mal in den Arm genommen
sei uns stets willkommen!


20210622_13595 20210622_12314 20210622_12161