Beruf trifft Religion

(19.12.2021)

Beruf trifft Religion Vergrößern

"Greifswald trifft Karlsruhe trifft Dresden trifft Bonn - BRU mit Kauffrauen trifft Religionspädagogik mit Erziehern - Schulpfarrerin trifft staatliche Lehrkraft trifft …"Unter diesem Motto fand Anfang Dezember das erste deutschlandweite digitale Event für Berufsschulreligionsunterricht statt: https://beruf-trifft-religion.de.

Organisiert wurde die Online-Veranstaltung von den BBS-Dozent*innen aus den verschiedenen religionspädagogischen Instituten der EKD. Für das PTI der EKM war Andreas Ziemer in Entwicklung und Umsetzung dabei. Hinter diesem Event stand die Idee, auch in Zeiten, in denen präsentische Treffen nahezu unmöglich sind, den Kolleg*innen der verschiedenen Berufsbildenden Schulen einen direkten Austausch zu ermöglichen.

160 angemeldete Teilnehmer*innen schalteten sich zu, um aus der Praxis für die Praxis zu lernen. So ging im Workshop "Jede*r ist bestechlich?!" um Berufsethik in kaufmännischen Berufen, hinter dem Titel "Gott und die Welt und das Leben in Farben sehen" verbargen sich unterrichtspraktische Beispiele aus dem Religionsunterricht mit Maler*innen und Lackierer*innen und "Empowerment in Grenzsituationen" bot Unterrichtsideen und -materialien für eine Stationsarbeit mit angehenden Erzieher*innen. Aus mehr als 25 verschiedenen Angeboten konnten die Lehrkräfte insgesamt drei Workshops wählen, so dass jede und jeder spannende Themen finden konnte. "Ein toller Tag", schwärmte eine Teilnehmerin aus Niedersachsen. "Perfekt organisiert und sehr abwechslungsreich!" "So intensiv und kollegial, dass hätte ich nicht erwartet", hieß es aus Halle.

Deshalb ist schon jetzt sicher: Es wird eine Fortsetzung geben. Für die Unterstützung der religionspädagogischen Arbeit an den berufsbildenden Schulen Thüringens und Sachsen-Anhalts bietet solch ein Format enormes Potential.