Arbeitsstelle Neudietendorf

Dr. Ekkehard Steinhäuser Dr. Ekkehard Steinhäuser

Auf mein Theologiestudium an der Kirchlichen Hochschule Naumburg folgte nach dem Vikariat eine dreijährige Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Praktische Theologie / Religionspädagogik am Institut für Evangelische Theologie der PH Erfurt, die ich mit einer Dissertation zum Thema „Das Problem der Integration utilitaristischer Argumentation in die theologische Ethik“ an der Theologischen Fakultät Halle abschloss. Nach mehrjähriger Praxis als Leiter eines diakonischen Zentrums der Diakoniestiftung Lazarus Berlin war ich von 1999 bis 2013 Gemeindepfarrer der Ev. Kirchengemeinde Quedlinburg und Theologischer Vorstand der Domschätze im Kirchenkreis Halberstadt. In dieser Zeit engagierte ich mich auch als stellv. Superintendent und stellv. Präses der Kreissynode. Von 2013 bis 2017 arbeitete ich als stellv. Leiter der Forschungsstelle Religiöse Kommunikations- und Lernprozesse an der Theologischen Fakultät der MLU Halle-Wittenberg. In diese Zeit fiel neben diversen religionspädagogischen Lehrveranstaltungen und Veröffentlichungen vor allem die empirische Forschung zu Kirchentouristik und Kirchenpädagogik.
Seit Juni 2017 bin ich Direktor des Pädagogisch-Theologischen Instituts der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Landeskirche Anhalts.

Am Institut habe ich folgende Aufgabenbereiche:
  • Leitung des Instituts entsprechend fachwissenschaftlicher und betriebsorganisatorischer Verantwortung
  • Entwicklung und Umsetzung von konzeptionellen und strukturellen Entscheidungen
  • Planung und Realisierung von Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten für religions- und gemeindepädagogische Studienkurse
  • Angebotsentwicklung und -durchführung religionspädagogischer Fortbildungen für das Lehramt an Gymnasien
Mit diesen Themen komme ich gerne zu Ihnen:
  • Interreligiöser Dialog - Wo Kommunikation und Verständigung an Grenzen kommen
  • Kirchentourismus und Kirchenpädagogik als religionspädagogische Herausforderung
  • Religionspädagogische Konzeptionen des 20. und 21. Jahrhunderts
Sehr gerne können Sie mich kontaktieren, damit wir passgenaue Angebote gemeinsam entwickeln können.

Kontakt